Home > Media > News > Barry Callebaut baut Schokoladenfabrik in der Türkei

Barry Callebaut baut Schokoladenfabrik in der Türkei

Share
31. Oktober 2012
Overview
  • Bau einer neuen Fabrik für Schokolade und Schokoladenmischungen in Eskişehir, Zentralanatolien, Türkei
  • Produktionsanlage mit einer Anfangskapazität von 15,000 Tonnen soll Mitte 2013 eröffnet werden
  • Nutzung des Potenzials eines wachstumsstarken lokalen Schokoladenmarkts

Zürich/Schweiz, 31. Oktober 2012 – Barry Callebaut, der weltweit führende Hersteller von qualitativ hochwertigen Kakao- und Schokoladenprodukten, gab heute den Bau einer Fabrik für Schokolade und Schokoladenmischungen in Eskişehir (Türkei) bekannt. Die neue Anlage dient dem Unternehmen als Grundlage, um am weiteren Wachstumspotenzial des türkischen Schokoladenmarkts zu partizipieren sowie Chancen im regionalen Markt zu nutzen.

Der Standort im zentralanatolischen Eskişehir liegt in der Nähe von bestehenden und potenziellen Süsswarenkunden von Barry Callebaut. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund CHF 15 Millionen (EUR 12 Millionen / USD 16 Millionen). Die neue Fabrik wird über eine Anfangskapazität von 15,000 Tonnen verfügen und rund 50 neue Mitarbeitende beschäftigen. Die Eröffnung ist für Mitte 2013 vorgesehen.

Dazu Jürgen Steinemann, CEO von Barry Callebaut: „Der Bau einer neuen, modernen Schokoladenfabrik in der Türkei ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Erschliessung des Potenzials einer schnell wachsenden Region. Dies steht im Einklang mit unserer Strategie, unsere geografische Präsenz auf Märkte auszudehnen, die überdurchschnittliche Wachstumschancen bieten. Die neue Produktionsstätte wird zudem unsere Position in der Region stärken.“

Die Türkei ist ein wichtiger Markt für Barry Callebaut, um das Wachstum in Osteuropa weiter voranzutreiben. Der derzeitige jährliche Schokoladenkonsum liegt bei weniger als 2 kg pro Kopf und ist damit eher gering. Er steigt jedoch rasant an – die jährliche Wachstumsrate beträgt 7%.[1] Zudem besteht eine wachsende Nachfrage nach qualitativ hochwertiger Schokolade und Schokoladenmischungen sowie nach technischen Dienstleistungen und Innovationen.


[1] Quelle: Euromonitor.

***

Barry Callebaut:

Mit einem Jahresumsatz von etwa CHF 4.6 Milliarden (EUR 3.6 Milliarden/USD 5.0 Milliarden) für das Geschäftsjahr 2010/11 ist die in Zürich ansässige Barry Callebaut der weltweit grösste Hersteller von hochwertigen Kakao- und Schokoladenprodukten – von der Kakaobohne bis zum fertigen Schokoladenprodukt. Barry Callebaut ist in 27 Ländern präsent, unterhält rund 40 Produktions-standorte und beschäftigt eine vielfältige und engagierte Belegschaft von etwa 6,000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Barry Callebaut steht im Dienst der gesamten Nahrungsmittelindustrie und konzentriert sich dabei auf industrielle Nahrungsmittelhersteller, gewerbliche und professionelle Anwender (wie Chocolatiers, Confiseure oder Bäcker). Letztere bedient das Unternehmen mit seinen zwei globalen Marken Callebaut® und Cacao Barry®. Barry Callebaut ist weltweit führend in der Innovation von Kakao und Schokolade und erbringt eine Reihe von Dienstleistungen in den Bereichen Produktentwicklung und -verarbeitung, Schulung sowie Marketing. Kostenführerschaft ist unter anderen ein wichtiger Grund, weshalb sowohl globale als auch lokale Nahrungsmittelhersteller mit Barry Callebaut zusammenarbeiten. Im Rahmen einer breiten Palette von Nachhaltigkeitsinitiativen und Forschungsaktivitäten arbeitet das Unternehmen mit Bauern, Kooperativen und anderen Partnern zusammen, um zur künftigen Versorgung mit Kakao beizutragen und das wirtschaftliche Auskommen der Bauern zu verbessern.

***

Kontakte

für Investoren und Finanzanalysten:

für die Medien:

Evelyn Nassar

Raphael Wermuth

Head of Investor Relations

External Communications Manager

Barry Callebaut AG

Barry Callebaut AG

Telefon: +41 43 204 04 23

Telefon: +41 43 204 04 58

evelyn_nassar@barry-callebaut.com

raphael_wermuth@barry-callebaut.com