Home > Media > News > Barry Callebaut ernennt Richard Crux zum neuen Verantwortlichen des Geschäftsbereichs Verbraucherprodukte

Barry Callebaut ernennt Richard Crux zum neuen Verantwortlichen des Geschäftsbereichs Verbraucherprodukte

Share
09. Mai 2003
Overview

Zürich/Schweiz und Köln/Deutschland, 9. Mai 2003 – Der Verwaltungsrat der Barry Callebaut AG, Weltmarktführerin für Kakao- und Schokoladeprodukte, hat Richard Crux per 15. Mai 2003 zum neuen Mitglied der Geschäftsleitung mit Verantwortung für den Geschäftsbereich Verbraucherprodukte ernannt. Ebenfalls soll er zum Sprecher des Vorstandes der deutschen Stollwerck AG bestellt werden. Er tritt damit die Nachfolge von James Dudley Forman an.

Richard Crux arbeitete seit 1996 in leitenden Positionen in der Strategischen Planung, im Marketing und seit Februar 2000 als Mitglied des Bereichsvorstands „Brief" bei der Deutschen Post AG. Von 1993-1995 war er als Direktor Marketing Kaffee und Mitglied der Geschäftsleitung bei Kraft Jacobs Suchard Deutschland tätig. Von 1990-1993 wirkte er als Berater bei McKinsey & Company mit einem Schwerpunkt auf den Bereichen Konsumgüter, Handel und Logistik. Seine berufliche Laufbahn begann Richard Crux 1986 bei Jacobs Suchard, wo er als Brand Manager und Key Account Manager eintrat. Patrick De Maeseneire, CEO von Barry Callebaut, sagt: „Richard Crux bringt langjährige Erfahrung im Marketing und in der strategischen Planung im Konsumgüterbereich sowie aus anderen Branchen mit. Diese Fähigkeiten brauchen wir im jetzigen Zeitpunkt vermehrt für die mittel- und langfristige Stärkung unseres Verbrauchergeschäfts. James Forman hat im Rahmen eines zeitlich befristeten Mandates die Akquisition von Stollwerck vorbereitet und umgesetzt sowie die ersten Schritte in der Integration und Restrukturierung der Firma eingeleitet. Sein Mandat ist damit abgeschlossen. Wir sind ihm zu grossem Dank verpflichtet."

Richard Crux (geboren 1960) studierte Betriebswirtschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit den Schwerpunkten Marketing und Statistik. Er ist deutscher Staatsangehöriger, verheiratet und Vater von drei Kindern.

Kontakt für weitere Auskünfte:

für Medien:
Gaby Tschofen
Leiterin Corporate Communications
Barry Callebaut AG, Zürich/Schweiz
Tel. +41 1 388 61 60
Fax +41 1 388 61 53
gaby_tschofen@barry-callebaut.com

für Investoren und Finanzanalysten:
Dieter A. Enkelmann
Chief Financial Officer
Barry Callebaut AG, Zürich/Schweiz
Tel. +41 1 388 61 19
Fax +41 1 388 61 53
dieter_enkelmann@barry-callebaut.com

Barry Callebaut:

Mit einem Jahresumsatz von CHF 2,6 Milliarden im Geschäftsjahr 2001/02 (Abschluss per 31. August) ist Barry Callebaut der weltweit führende Hersteller von qualitativ hochwertigen Kakao- und Schokoladeprodukten. Das Unternehmen betreibt 34 Produktionsstätten in 16 Ländern und beschäftigt rund 7'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es gliedert sich in die vier strategischen Geschäftsfelder Kakao, Beschaffung & Risikomanagement), Schokolade für industrielle Kunden, Gourmet & Spezialitäten und Verbraucherprodukte.

Unsere Kunden reichen von industriellen Verarbeitern wie den weltbekannten Markenartikelherstellern, die Produkte von Barry Callebaut verwenden, über gewerbliche Verarbeiter wie Hotellerie, Gastronomie, Chocolatiers, Confiseure oder Bäcker bis zum Detailhandel, für den Barry Callebaut Marken-, Handelsmarken und sonstige Verbraucherprodukte herstellt.

Im August 2002 fügte Barry Callebaut das Geschäft des deutschen Schokoladenherstellers Stollwerck AG in Westeuropa mit einem Umsatz von rund CHF 774 Mio. (EUR 530 Mio.) im Geschäftsjahr 2001 ihren Verbraucheraktivitäten hinzu. Die Stärke von Stollwerck liegt in einer Reihe bekannter Marken im mittleren und im Premiumsegment sowie im Geschäft mit Handelsmarken. Ungefähr ein Drittel des Geschäfts des Bereichs Verbraucherprodukte wird ausserhalb Deutschlands erzielt. Es besteht einerseits aus Handelsmarkenprodukten für 7 der weltweit führenden 10 Lebensmittel-Detailhandelsunternehmen sowie andererseits aus Markenprodukten, die unter den Marken Jacques, Alprose und Van Houten verkauft werden.

www.barry-callebaut.com
www.stollwerck.de