Print this page
Logo Barry Callebaut
Home > Investors > News

News

Share

Geschäftsjahr 2003/04: Starkes Wachstum von Betriebs- und Konzerngewinn

10. Nov 2004
Barry Callebaut AG gab heute die Ergebnisse für das am 31. August 2004 abgeschlossene Geschäftsjahr 2003/04 bekannt. Mit CHF 4'048,9 Mio. überstieg der konsolidierte Verkaufserlös erstmals die Marke von CHF 4 Milliarden (+ 13,4%).

Haus Bella Vista feiert Richtfest: Erweiterung von Schloss Marbach macht Fortschritte

30. Sep 2004
Zürich/Schweiz, Öhningen/Deutschland, 30. September 2004 – Auf Schloss Marbach, dem internationalen Tagungs- und Seminarzentrum am Untersee zwischen Wangen und Hemmenhofen, wurde heute im Beisein von Herrn Dr. Robert Maus, Landrat a.D. und Gehmahlin,

Beschleunigte Umsetzung der Strategie

10. Sep 2004
Das weltweit führende Kakao- und Schokoladenunternehmen Barry Callebaut AG wird sämtliche Produktions- und logistischen Aktivitäten zu einer voll integrierten und zentral geleiteten Einheit "Operations" zusammenführen. Diese Einheit wird für die Einführung des Konzeptes der spezialisierten Fabriken mit "Centers of Excellence" - das im Industriegeschäft bereits mit Erfolg umgesetzt wurde - auch im Verbrauchergeschäft verantwortlich sein. Damit kann den Bedürfnissen der Kunden noch besser entsprochen und die Kostenführerschaft erreicht werden. Die Stollwerck-Fabrik in Köln wird geschlossen; auch bei anderen Fertigungsstätten der Barry Callebaut-Gruppe werden Schritte zur Effizienzsteigerung in die Wege geleitet.

Vollzug der Übernahme von AM Foods durch Barry Callebaut

02. Sep 2004
Barry Callebaut AG, das weltweit führende Kakao- und Schokoladeunternehmen, gab heute den Vollzug der Übernahme der skandinavischen AM Foods K/S bekannt.

Barry Callebaut publiziert Ergebnisse für die ersten neun Monate 2003/04

05. Jul 2004
Barry Callebaut AG, das weltweit führende Kakao- und Schokoladeunternehmen, gab heute seine Ergebnisse für die ersten neuen Monate des Geschäftsjahrs 2003/04 per 31. Mai 2004 bekannt. Der Verkaufserlös nahm um 12%, die Verkaufsmenge um 11% zu, wobei der Anstieg teilweise auf die erstmalige Konsolidierung von Luijckx für die ersten sechs Monate und von Brach's für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres zurückzuführen ist. Der Betriebsgewinn (EBIT) stieg um 4% auf CHF 169,6 Mio. Der Konzerngewinn (PAT) betrug CHF 78,8 Mio., was 4% weniger ist im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode.