Annual Report 2012/13

News

Share

Verkaufszahlen von Barry Callebaut für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2013/14: Solider Start – gute Fortschritte bei der Integration des erworbenen Kakaogeschäfts

15. Jan 2014

Barry Callebaut hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 (per 30. November 2013) seine Verkaufsmenge um 19.5% auf 463,996 Tonnen gesteigert. Ohne das kürzlich erworbene Kakaogeschäft belief sich das Volumenwachstum der Gruppe in der Berichtsperiode auf +4.6%.

Generalversammlung 2013 der Barry Callebaut AG: Aktionäre stimmen allen Anträgen zu

11. Dez 2013

Die ordentliche Generalversammlung der Barry Callebaut AG fand am Mittwoch, den 11. Dezember 2013, in Zürich-Oerlikon unter dem Vorsitz von Dr. Andreas Jacobs, Präsident des Verwaltungsrates, statt. Alle Anträge des Verwaltungsrates wurden angenommen.

Barry Callebaut nimmt Produktion in neuer, verlegter Fabrik in Japan auf

14. Nov 2013

Barry Callebaut hat heute bekannt gegeben, die im Juni 2012 angekündigte Verlegung seiner japanischen Schokoladenfabrik von Amagasaki nach Takasaki abgeschlossen zu haben. Die neue, grössere Fabrik, die heute offiziell eingeweiht wurde, verfügt über eine anfängliche jährliche Produktionskapazität von 22,000 Tonnen Schokolade und Schokoladenmischungen. Der Investitionsbetrag belief sich auf insgesamt CHF 18.5 Mio. (JPY 2,081 Mio. / EUR 15.4 Mio. / USD 19.4 Mio.).

Barry Callebaut Nachhaltigkeitsbericht 2012/13 beschreibt Nachhaltigkeitsprogramme und -Leistungen mit Fokus auf Kakaoanbau

12. Nov 2013
Barry Callebaut gab heute die Veröffentlichung seines Nachhaltigkeitsberichts 2012/13 bekannt, der über die Strategie des Unternehmens in den Bereichen nachhaltige Kakaowirtschaft, Umweltschutz und Mitarbeiterentwicklung informiert. 

Barry Callebaut – Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2012/13: Deutliches Volumenwachstum, Profitabilität gewinnt an Dynamik

07. Nov 2013

Barry Callebaut hat im am 31. August 2013 beendeten Geschäftsjahr 2012/13 seine Verkaufsmenge kräftig um 11.4% auf 1,535,662 Tonnen gesteigert. Ohne das kürzlich übernommene Kakaogeschäft vermochte die Gruppe das Wachstum der Verkaufsmenge im zweiten Halbjahr zu beschleunigen auf 8.7% für das Gesamtjahr. Erzielt wurde dieser deutlich über dem globalen Schokoladenmarkt liegende Zuwachs in einem teilweise schwierigen wirtschaftlichen Umfeld. Alle Regionen und Produktgruppen trugen zu diesem ausserordentlich starken Wachstum bei.