Annual Report 2012/13
Home > Investors > News > Barry Callebaut übernimmt niederländisch-belgische Schokoladegruppe Luijckx

Barry Callebaut übernimmt niederländisch-belgische Schokoladegruppe Luijckx

Share
17. Februar 2003
Overview

Barry Callebaut baut Position im Gourmet-Markt aus

• Gemeinsam führende Position im Marktsegment der gewerblichen Verarbeiter in den Benelux- und NAFTA-Ländern
• Strategischer Ausbau des Bereichs Gourmet & Spezialitäten von Barry Callebaut
• Sicherstellung der internationalen Expansion von Luijckx mit starkem Partner
• Gegenseitige Ergänzung in hohem Mass
• Kontinuität gewährleistet dank Weiterführung von Luijckx durch die bisherigen Eigentümer

Zürich, Schweiz / Zundert, Niederlande, 17. Februar 2003 – Barry Callebaut, der weltweit führende Hersteller von Kakao- und Schokoladeprodukten, hat eine Vereinbarung mit Graverboom B.V. über die Akquisition des niederländisch-belgischen Schokolade-herstellers Luijckx Beheer B.V. unterzeichnet.

Das 1965 gegründete Unternehmen Luijckx ist in der Produktion von und – über seine Tochtergesellschaft Hoogenboom Benelux B.V. – im Handel mit hochwertigen Schokoladeprodukten und -dekorartikeln tätig, primär für gewerbliche Verarbeiter wie Bäckereien, Konditoreien und HORECA-Kunden (Hotels, Restaurants, Catering-Unternehmen). Luijckx wird in den Geschäftsbereich Gourmet & Spezialitäten von Barry Callebaut integriert werden. Mit dieser Akquisition unterstreicht Barry Callebaut die Absicht, den Anteil dieses Geschäftsbereichs am Gesamtumsatz weiter auszubauen. Zudem lassen sich dadurch Synergien in der Produktion sowie der Optimierung der Produktpalette und des Vertriebsnetzes im Segment Gourmet & Spezialitäten erzielen. Zum Preis der Transaktion haben die beiden Vertragspartner Stillschweigen vereinbart.

Luijckx stärkt das Gourmet- und Spezialitätensortiment von Barry Callebaut

Der Geschäftsbereich Gourmet & Spezialitäten von Barry Callebaut erzielte im Geschäftsjahr 2001/2002 einen Umsatz von CHF 421,0 Mio. (EUR 286,2 Mio.). Luijckx ist mit einem Umsatz von über EUR 33 Mio. (ca. CHF 49 Mio.) im Jahr 2002 und rund 240 Mitarbeitern, davon 22 ausgebildete Verkäufer im Gourmet-Segment, der weltweit führende Hersteller von hochwertigen Schokolade-Dekorartikeln für gewerbliche Anwender. Die umfangreiche Produktpalette umfasst selbst hergestellte Produkte (z.B. Schokolade, Dekorartikel aus Zucker und Schokolade sowie Marzipan) und über Hoogenboom vertriebene Handelsprodukte (z.B. salzige Produkte, vorportionierte Tiefkühl-Kuchenprodukte, Toppings, gebrauchs- und konsumfertige Soja-Produkte). Während das Unternehmen seine Waren in 55 Ländern absetzt, liegt der Schwerpunkt auf den Benelux- und NAFTA-Ländern. Barry Callebaut und Luijckx ergänzen sich ausgezeichnet hinsichtlich geografischer Präsenz und Produktespektrum.

Luijckx wird vollständig in den Geschäftsbereich Gourmet & Spezialitäten von Barry Callebaut integriert werden. Die gegenwärtigen Eigentümer und Manager von Luijckx – Theo Graban, Leo Hoogenboom und Ad Vergauwen – werden die Luijckx Beheer Groep auch künftig führen und dadurch die bestehenden Geschäftsbeziehungen zu den Kunden sicherstellen.

Benoît Villers, Präsident des Geschäftsbereichs Gourmet & Spezialitäten von Barry Callebaut, erklärt: „Barry Callebaut ist weltweit führend in der Belieferung von Bäckereien, Konditoreien, Hotels, Restaurants, Catering-Unternehmen und anderen gewerblichen Verarbeitern von Schokolade und Produkten auf Kakaobasis. Der Schwerpunkt unserer Produktpalette liegt auf Zutaten, die von den gewerblichen Anwendern weiterverarbeitet werden. Mit Luijckx werden wir in der Lage sein, im Convenience-Ansatz einen Schritt weiter zu gehen und eine Palette von gebrauchs- und verkaufsfertigen Produkten anzubieten, was den neuesten Trends in diesem Geschäft entspricht. Diese Ergänzung der Produktpalette wird es uns ermöglichen, unser Angebot für die gewerblichen Verarbeiter auszuweiten und unsere führende Position in einem sich schnell verändernden Umfeld zu stärken. Zudem planen wir, das Luijckx-Werk in Zundert (Niederlande) als “Barry Callebaut Gourmet-Produktionsstätte“ zu nutzen; das wird uns die Produktion von Kleinserien erlauben und die notwendige Flexibilität zur Entwicklung neuer Produkte und Verpackungen bieten. Wir freuen uns darauf, diesen Weg gemeinsam mit Luijckx zu beschreiten, einem Unternehmen, das wir seit vielen Jahren als Geschäftspartner kennen und schätzen.“

Theo Graban, Chief Executive Officer von Luijckx, fügt hinzu: „Wir freuen uns, künftig Teil der weltweiten Nummer 1 für Schokolade höchster Qualität zu sein und einem Geschäftsbereich anzugehören, der sich ausschliesslich den Bedürfnissen gewerblicher Verarbeiter von Schokoladeprodukten widmet. Dieser Schritt wird sich zum Wohl unserer bestehenden Kunden auswirken, unseren Mitarbeitern neue Möglichkeiten eröffnen und Luijckx in die Lage versetzen, auf internationaler Ebene zu wachsen.“

Für Rückfragen:

Barry Callebaut
Für Medien:
Gaby Tschofen
Mediensprecherin
Tel. +41 1 388 61 60
Fax +41 1 388 61 53

Für Finanzanalysten und Investoren:
Ralph Dräger-Schmid
Chief Financial Officer
Tel. +41 1 388 61 42
Fax +41 1 388 61 53

Luijckx
Generell und für Medien:
Theo J.M. Graban
Chief Executive Officer
Tel. +31 76 597 83 00
Fax +31 76 597 13 76

Ad W.J. Vergauwen
Chief Financial Officer
Tel. +31 76 597 83 00
Fax +31 76 597 13 76

Barry Callebaut AG:

Mit einem Jahresumsatz von CHF 2,6 Milliarden im Geschäftsjahr 2001/02 ist Barry Callebaut der weltweit führende Hersteller von qualitativ hochwertigen Kakao- und Schokoladeprodukten. Durch die kürzlich erfolgte Akquisition der deutschen Stollwerck-Gruppe wird sich der Jahresumsatz im Geschäftsjahr 2002/03 (Abschluss per 31.8.2003) auf rund 3,3 Milliarden CHF erhöhen. Barry Callebaut betreibt rund 30 Produktionsstätten in 16 Ländern und beschäftigt rund 7'500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen gliedert sich in die vier strategischen Geschäftsbereiche Kakao, Beschaffung & Risikomanagement (Cocoa, Sourcing & Risk Management), Industrielle Kunden (Food Manufacturers), Gourmet & Spezialitäten (Gourmet & Specialties) und Verbraucherprodukte (Consumer Products).

Die Kunden reichen von industriellen Verarbeitern wie den weltbekannten Markenartikelunternehmen, die aus den Produkten von Barry Callebaut Schokolade, Konfekt, Milchprodukte, Eiscreme und Frühstücksflocken herstellen, über gewerbliche Verarbeiter wie Hotellerie, Gastronomie, Chocolatiers, Confiseure oder Bäcker, bis hin zu Partnern im Einzelhandel, für welche die Barry Callebaut-Gruppe Marken-, Handelsmarken- und andere Verbraucherprodukte herstellt. Barry Callebaut bietet aber auch Dienstleistungen in den Bereichen Entwicklung, Verarbeitung, Schulung und Marketing an.

Der Geschäftsbereich Gourmet & Spezialitäten erzielte im Geschäftsjahr 2001/02 einen Umsatz von CHF 421,0 Mio. (EUR 286,2 Mio.). Die wichtigsten Marken sind Cacao Barry, Callebaut und Carma.

www.barry-callebaut.com

Luijckx Beheer B.V.:

Die 1965 gegründete Luijckx B.V. Chocolade ist auf die Produktion und den Vertrieb von Schokolade-Halbfabrikaten spezialisiert. Die eigenen Produkte werden in den modernen Werken in Zundert (Niederlande) und Thimister (Belgien) hergestellt. Das Sortiment umfasst offene und dichte Dekorartikel in allen Grössen, hergestellt aus echter belgischer Kuvertüre, was ein konstantes Qualitäts- und Geschmacksniveau garantiert.

Die Schokoladeprodukte werden weltweit in über 50 Länder verkauft, wobei der Schwerpunkt auf den Benelux- und NAFTA-Ländern liegt. Der Vertrieb erfolgt unter den Markennamen «Chocolate Masters» und «Chocolux» sowie als Handelsmarken. Zum Kreis der Abnehmer zählen unter anderem Grossisten, Bäckereien, Catering-Unternehmen, Institutionen, Industrieunternehmen, Fluggesellschaften, Supermärkte, Delikatessengeschäfte und Duty-free-Shops sowie Lieferanten von Geschenkartikeln und -körben.

Die Luijckx Beheer-Gruppe beschäftigt 240 Mitarbeiter, davon 160 in den Niederlanden und 80 in anderen Ländern. Im Jahr 2002 betrug der ausgewiesene Konzernumsatz über EUR 33 Mio (ca. CHF 49 Mio.).